Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition wird keine Hintertüren beim Atomausstieg offen halten. Das sicherte Unionsfraktionschef Volker Kauder zu. Die Koalition meine es ernst mit dem neuen Energiekonzept, sagte Kauder dem «Tagesspiegel». Bei der von CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt ins Gespräch gebrachten Revisionsklausel gehe es nur darum, dass die Regierung einmal im Jahr einen Fortschrittsbericht über die Energiewende vorlegen solle. Eine nachträgliche Verlängerung von Atomlaufzeiten sei ausdrücklich nicht geplant.