Beirut (dpa) - Eine Menge von Palästinensern hat im südlichen Libanon Absperrungen durchbrochen und am Grenzzaun zu Israel Steine gegen israelische Soldaten geworfen. Die Israelis feuerten Tränengasgranaten und scharfe Munition auf die Demonstranten ab. Drei von ihnen wurden getötet und fünf weitere verletzt, berichteten Augenzeugen. Tausende Palästinenser aus libanesischen Flüchtlingslagern waren an die Grenze geströmt. Sie forderten ein Ende der Besetzung palästinensischer Gebiete durch Israel und das Rückkehrrecht für geflohene und vertriebene Palästinenser.