Langen (dpa) - Die Aschewolke aus Island wird den Luftverkehr in Deutschland voraussichtlich nicht mehr beeinträchtigen. «Die Lage im deutschen Luftraum wird sich in den nächsten Stunden wieder vollständig normalisieren», teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) in Langen bei Frankfurt mit.

Auch im äußersten Nordosten Deutschlands werde es dem Deutschen Wetterdienst zufolge nach 18.00 Uhr keine kritische Aschekonzentration mehr geben. «Nach derzeitigem Kenntnisstand sind auch an den kommenden Tagen keine Beeinträchtigungen im deutschen Luftraum zu erwarten.»