Mannheim (dpa) - Der Vergewaltigungsprozess gegen Jörg Kachelmann endet mit einem Freispruch. Der Moderator bleibt regungslos, seine Ex-Geliebte bricht in Tränen aus. Richter und Verteidigung überziehen sich gegenseitig mit Kritik. Zurück bleiben zwei Menschen unter Verdacht.

Landgericht Mannheim- Presseerklärung