Manchester (dpa) - Der frühere englische Fußball-Nationalspieler Paul Scholes beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere. «Es war keine leichte Entscheidung. Aber ich denke, dass es die richtige Zeit für mich ist, aufzuhören», sagte Scholes.

Der 36-Jährige sieht seine Zukunft im Trainerbereich bei seinem Club Manchester United. Dort will er von kommender Saison an ein Amt übernehmen. Scholes, der sein Debüt beim Premier-League-Club 1994 gegeben hatte, wurde zehnmal englischer Meister. Zudem triumphierte er mit dem Rekordmeister 1999 und 2008 in der Champions League. Zuletzt war er beim 1:3 im Endspiel gegen den FC Barcelona in London eingewechselt worden. Insgesamt lief Scholes 676-mal für das Team von Trainer Alex Ferguson auf.

«Wir verlieren einen wirklich unglaublichen Spieler», sagte der Coach über seinen langjährigen Mittelfeldspieler. Für das englische Nationalteam erzielte Scholes in 66 Länderspielen von 1997 bis 2004 14 Tore. Er nahm an den Weltmeisterschaften 1998 und 2002 teil.