Paris (dpa) - Der Schotte Andy Murray hat als letzter Tennisprofi das Viertelfinale bei den French Open in Paris erreicht. Der Australian-Open-Finalist gewann trotz eines 2:5-Rückstandes den entscheidenden fünften Satz das tags zuvor abgebrochenen Achtelfinales gegen den Serben Viktor Troicki.

Murray behielt trotz einer Fußverletzung mit 4:6, 4:6, 6:3, 6:2, 7:5 die Oberhand und trifft nun auf den Argentinier Juan Ignacio Chela. In der Runde zuvor hatte der Weltranglisten-Vierte in Michael Berrer den letzten deutschen Teilnehmer aus dem Herren-Wettbewerb geworfen.