Teheran (dpa) - Das iranische Außenministerium hat ein technisches Problem dafür verantwortlich gemacht, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel der Überflug über den Iran zunächst verweigert wurde. Das Problem sei umgehend behoben worden, und der Flug habe wieder seinen Kurs aufnehmen können, erklärte Ministeriumssprecher Ramin Mehmanparast laut amtlicher Nachrichtenagentur IRNA. Merkel war auf ihrem Weg nach Indien von den iranischen Behörden gestoppt und in den Luftraum über der Türkei zurückgeschickt worden.