Neckarwestheim (dpa) - Im Atomkraftwerk Neckarwestheim II ist schon vor einer Woche ein Messgerät an einer Kühlmittelpumpe ausgefallen. Es handele sich dabei um ein meldepflichtiges Ereignis, eine Gefahr habe aber nicht bestanden, teilte das Umweltministerium mit. Das Drehzahlmessgerät diene dazu, Defekte an den Pumpen frühzeitig zu erkennen. Das defekte Teil sei ausgetauscht worden und werde nun weiter untersucht. Der Reaktor gehört zu den Atommeilern, die nach den Plänen der Bundesregierung am längsten am Netz bleiben sollen.