Brüssel (dpa) - Die Flucht von fünf Generälen und zahlreichen anderen Soldaten aus Libyen wird von der Nato als Zeichen für das nahende Ende der Herrschaft von Machthaber Muammar al-Gaddafi gesehen. Nato-Sprecherin Oana Lungescu sagte, es werde den Menschen inner- und außerhalb Libyens zunehmend klar, dass ein Regime, das Gewalt gegen die eigenen Bürger anwende, keine Zukunft habe. Die Nato werde den militärischen Druck auf das Gaddafi-Regime weiter fortsetzen.