Mainz (dpa) - SPD und Grüne in Rheinland-Pfalz haben ihren zum Teil heftig umstrittenen Koalitionsvertrag vorgelegt. Das 101-seitige Papier sieht unter anderem vor, beide Oberlandesgerichte und beide Generalstaatsanwaltschaften im Land in Zweibrücken zusammenzuführen. Außerdem soll der umstrittene Hochmoselübergang bei Zeltingen-Rachtig fertig gebaut werden. Vor der Wahl hatten sich die Grünen gegen das Projekt ausgesprochen.