USA: Keine Beweise für Pakistans Mitwisserschaft

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat nach eigenen Angaben keine Beweise dafür, dass pakistanische Behörden vom Aufenthaltsort Osama bin Ladens wussten. Das sagte der Sicherheitsberater von Präsident Barack Obama, Thomas Donilon, dem US-Sender NBC. Gleichzeitig seien aber viele Fragen offen. Es müsse untersucht werden, wie es möglich gewesen sei, dass sich Bin Laden über mehrere Jahre auf einem Gelände 60 Kilometer nördlich der pakistanischen Hauptstadt habe aufhalten können. Die pakistanische Regierung bestreitet, dass sie etwas von dem Aufenthaltsort des Al-Kaida-Chefs gewusst hat.

Neuwahl der FDP-Fraktionsspitze am Dienstag

Berlin (dpa) - Die schwer angeschlagene FDP kommt bei ihrer Neuausrichtung voran. Die eigentlich erst im Herbst anstehende Wahl der Spitze der Bundestagsfraktion wird nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa auf diesen Dienstag vorgezogen. Auf den Termin haben sich der designierte Parteichef Philipp Rösler und Fraktionschefin Birgit Homburger verständigt. Homburger selbst will dem Vernehmen nach wieder antreten. Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, auch nicht über mögliche Gegenkandidaten.

Rot-grünes Regierungsbündnis in Rheinland-Pfalz perfekt

Neuwied (dpa) - Das erste rot-grüne Regierungsbündnis in Rheinland-Pfalz ist perfekt. Nach der Zustimmung der SPD-Basis billigten auch die Grünen den Koalitionsvertrag. Bei einem außerordentlichen Parteitag in Neuwied stimmten 189 Delegierte für das Regierungsprogramm, 13 waren dagegen. Drei Delegierte enthielten sich. Begleitet wurde der Parteitag von Protesten: Dutzende demonstrierten unter anderem gegen den Weiterbau des riesigen Hochmoselübergangs. Der Koalitionsvertrag soll am Mittwoch unterzeichnet werden.

Zwölf Tote bei Gewalt zwischen Muslimen und Kopten in Kairo