Wiesloch (dpa) - Der Taximörder vom Bodensee ist trotz intensiver Fahndung weiter auf der Flucht. Der zu lebenslanger Haft verurteilte Straftäter war gestern aus einer geschlossenen Psychiatrie in Wiesloch bei Heidelberg ausgebrochen. Auch Hinweise von Bürgern brachten die Beamten nicht weiter. Es würden unter anderem mehrere Einbrüche in Gartenlauben überprüft, so die Polizei. Bisher ergaben sich daraus aber keine neuen Hinweise. Vor knapp einem Jahr hatte der Mann eine Taxifahrerin am Bodensee umgebracht. Eine weitere vergewaltigte er. Er gilt als extrem gewaltbereit.