Wiesloch (dpa) - Die bundesweite Fahndung nach dem entflohenen Taximörder vom Bodensee läuft weiter auf Hochtouren. Auch in der Nacht suchten Zielfahnder des baden-württembergischen Landeskriminalamtes nach dem 29-Jährigen, der gestern aus einer geschlossenen Psychiatrie in Wiesloch geflohen war. Auch Hinweise aus der Bevölkerung hätten die Beamten bisher nicht weitergebracht, hieß es. Der zu lebenslanger Haft verurteilte Mörder hatte vor knapp einem Jahr eine Taxifahrerin am Bodensee umgebracht und eine weitere vergewaltigt.