Kandahar (dpa) - Bei andauernden schweren Gefechten in der südafghanischen Stadt Kandahar sind mindestens 23 Taliban-Kämpfer getötet worden. 15 Aufständische seien seit Beginn des Taliban-Angriffs gestern Mittag erschossen worden, sagte ein Behördensprecher. Acht Selbstmordattentäter sprengten sich in Fahrzeugen in die Luft. Zwei Polizisten und ein Zivilist kamen ums Leben. Bis zu 40 Menschen wurden verletzt.