Washington (dpa) - Die US-Raumfähre «Endeavour» wird frühestens am 16. Mai zu ihrer letzten Reise aufbrechen. Das teilte die US-Weltraumbehörde Nasa mit. Mindestens so lange werde es dauern, bis die Ingenieure einen Defekt an einem Heizungssystem repariert haben. Die Panne hatte den ursprünglich am 29. April geplanten Start verhindert. Ziel der zweiwöchigen Reise der «Endeavour» ist die Internationale Raumstation ISS. Nach seiner Rückkehr wird der Shuttle im Museum landen.