Hamburg/Berlin/Münster (dpa) - Die Hinweise verdichten sich: Nicht Tiere, sondern Menschen gelten als Hauptträger des gefährlichen Darmkeimes HUSEC041 (O104:H4), der Deutschland in Atem hält.

«Der sich jetzt ausbreitende Erreger ist bislang nur beim Menschen nachgewiesen worden», sagte Prof. Helge Karch vom Universitätsklinikum Münster am Freitag. Dies hat Bedeutung für die Suche nach dem Ursprung des Keimes und die Eindämmung des Ausbruches.

Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR, Berlin) ist es eher unwahrscheinlich, dass tierische Exkremente für eine Verunreinigung von Lebensmitteln mit dem Keim verantwortlich sind. Die Faktenlage spreche dafür, dass der Mensch als Quelle für eine Kontamination von Lebensmitteln in Frage kommen könnte.

Zum Beginn der Epidemie standen zunächst Tiere im Verdacht, die Bakterien zu beherbergen, die dann etwa über Gülle verbreitet werden könnten.

«Wichtig ist aber nun, herauszufinden, wie lange Infizierte den Keim ausscheiden, und ihn durch mangelnde Hygiene übertragen können, etwa auf Lebensmittel oder Menschen», sagte Karch. Bei anderen Darmbakterien könne das mehrere Wochen, im Extremfall bis zu mehr als ein Jahr der Fall sein. «Darüber hinaus müssen wir herausfinden, ob es symptomlose Träger gibt, das heißt Menschen, die den Keim in sich tragen, aber nicht krank werden.»

Nach Bekanntwerden des Genoms von HUSEC041 vergangene Woche hatten die Forscher weitere Fakten zusammen getragen. Sie verglichen Eigenschaften des Keims mit anderen E.coli-Bakterien und Krankheitsausbrüchen, bei denen Durchfallpatienten an der Komplikation Hämolytisch-Urämisches Syndrom litten (HUS).

Allein 42 HUSEC-Stämme hatte Karch bereits in den vergangenen Jahren gesammelt. Dabei beschäftigt die Experten unter anderem, dass der aktuelle Ausbruchs-Keim eine Mischform mehrerer E.coli-Bakterien ist. Es stecken wesentlich mehr Anteile von enteroaggregativen E.coli (EAggEC/EAEC) in ihm als von enterohämorrhagischen E.coli (EHEC). Er ist jedoch wie typische EHEC in der Lage, Shigatoxine zu bilden.