Berlin (dpa) - Unions-Fraktionschef Volker Kauder besucht Anfang kommender Woche Japan. Kauder teilte mit, dass er angesichts der Tsunami-Katastrophe ein Zeichen der Solidarität Deutschlands setzen möchte. Unter anderem will er sich in Sendai ein Bild von den Zerstörungen machen und eine Notunterkunft besuchen. Auch Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hat angekündigt, kommende Woche nach Japan zu reisen. Er will unter anderem an einer Uni einen Vortrag über den Atomausstieg in Deutschland halten.