Stuttgart (dpa) - Der Lenkungskreis für das Bahnprojekt Stuttgart 21 ist zu Beratungen über einen längeren Bau- und Vergabestopp zusammengekommen. An dem Treffen in Stuttgart nehmen auch Bahnchef Rüdiger Grube und Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann teil. Die Bahn fordert eine Kostenübernahme des Landes für ein weiteres Aussetzen der Bauarbeiten. Die grün-rote Landesregierung verweigert bislang eine Beteiligung.