Frankfurt/Main (dpa) - Die Fußball-Bundesliga hat in der vergangenen Saison erneut einen Zuschauerrekord aufgestellt. Zum ersten Mal kamen im Schnitt mehr als 42 000 Besucher pro Spiel ins Stadion. Im vergangenen Jahr waren es noch 41 905 Zuschauer pro Spiel. Die Bundesliga boome und sei einmal mehr die zuschauerstärkste Fußballliga weltweit, sagte der Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung, Christian Seifert. Die Stadien seien mit einer durchschnittlichen Auslastung von fast 94 Prozent nahezu ausverkauft gewesen.