Berlin (dpa) - Das gerade erst neu angesetzte Formel-1-Rennen in Bahrain wird nach Angaben der Streckenbetreiber wieder abgesagt. In einer Pressemitteilung erklärten die Verantwortlichen, sie respektierten diese Entscheidung. Einen offiziellen Beschluss der FIA gibt es aber noch nicht. Die FIA hatte vor einer Woche entschieden, das wegen blutiger Unruhen im Februar abgesagte Rennen Ende Oktober nachzuholen. Danach hagelte es jedoch Kritik der Formel-1-Teams, aus der Politik und von Menschenrechtlern.