Aigner will sich in EHEC-Krise für mehr Hilfen für Bauern einsetzen

Nürnberg (dpa) - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner will sich für mehr Hilfen für EHEC-geschädigte Bauern einsetzen. Wir werden uns auf Länderebene über Unterstützungsmaßnahmen unterhalten, sagte sie nach Gesprächen mit von der EHEC-Krise betroffenen Gemüsebauern bei Nürnberg. Zudem könnten geschädigte Gemüsebauern zinsgünstige Kredite bei der landwirtschaftlichen Rentenbank erhalten. Gleichzeitig haben Vertreter der 27 EU-Länder in Brüssel begonnen, über millionenschwere Entschädigungen für Gemüsebauern zu beraten.

Proteste am Stuttgarter Hauptbahnhof zu Ende

Stuttgart (dpa) - Nach Sitzblockaden gegen das Bauprojekt Stuttgart 21 hat sich die Lage vor dem Hauptbahnhof wieder beruhigt. Zum offiziellen Ende des Baustopps hatten Demonstranten am Morgen die Zufahrten zur Baustelle blockiert. Einige von ihnen waren von der Polizei weggetragen worden, andere gingen freiwillig. Nach Angaben der Polizei und der Organisatoren war rund 130 Demonstranten da. Die Bahn hat versprochen, keine unumkehrbaren Baumaßnahmen durchzuführen, bevor am 14. Juli die Ergebnisse des Stresstests zur Leistungsfähigkeit des geplanten Bahnhofs veröffentlicht sind.

Israel fordert stärkeren Druck der EU auf Syrien

Jerusalem (dpa) - Der israelische Außenminister Avigdor Lieberman hat die Europäische Union aufgefordert, den Druck auf Syriens Machthaber Baschar al-Assad zu erhöhen. Nach einem Treffen mit Bundesaußenminister Guido Westerwelle in Jerusalem legte er den EU-Staaten nahe, ihre Botschafter aus der syrischen Hauptstadt Damaskus abzuziehen. Westerwelle betonte, es müsse eine gemeinsame internationale Antwort auf die Gewalt gegen das syrische Volk geben. Er verwies auf die Sanktionen, die schon auf den Weg gebracht wurden.

Finanzprobleme bei mehr als 20 Krankenkassen