Düsseldorf (dpa) - Führende Unionspolitiker haben den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyib Erdogan nach seinem klaren Wahlsieg aufgefordert, sich künftig wieder mehr an Europa zu orientieren. Die Türkei sei Teil einer europäischen Wertegemeinschaft. Man erwarte, dass sie das auch bleibe, sagte Unionsfraktionsvize Andreas Schockenhoff der «Rheinischen Post». Der Chef des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz, sagte, für die Türkei gebe es zwei Versuchungen: einen übersteigerten Nationalismus und islamistische Abwege. Die gelte es zu verhindern.