Philippsburg (dpa) - Der Atomreaktor Philippsburg II liefert wieder Strom. Der Reaktor war mehrere Wochen lang gewartet worden. Unter anderem seien zwei der vier Dampferzeuger und mehrere Pumpen geprüft worden, teilte die Werksleitung mit. Der Energiekonzern EnBW habe in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 600 Millionen Euro in die Modernisierung des Atomkraftwerks investiert. Nach den Plänen der schwarz-gelben Bundesregierung soll Philippsburg II im Jahr 2019 abgeschaltet werden. Der ältere Nachbarmeiler Philippsburg I steht wegen des Moratoriums seit knapp drei Monaten still.