Tripolis (dpa) - Die Nato hat auch in der Nacht wieder Ziele in der libyschen Hauptstadt Tripolis angegriffen. Wie der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira berichtete, waren schwere Explosionen und der Lärm von Kampfflugzeugen zu hören. Angaben über die Angriffsziele lagen zunächst nicht vor. Bereits am Abend war die libysche Rebellenhochburg Bengasi von der Explosion einer Autobombe erschüttert worden. Der Sprengsatz explodierte vor einem Hotel, in dem auch viele Ausländer und die Vertretung der EU untergebracht sind. Verletzt wurde niemand.