Hamburg/Baden-Baden (dpa) - Duell der Fortsetzungsfilme an der Spitze der deutschen Kino-Charts: Der Animationsfilm «Kung Fu Panda 2» hat von Donnerstag bis Sonntag bereits 538 000 Menschen in deutsche Kinosäle bewegt und «Hangover 2» vom ersten Platz verdrängt.

Das teilten die Marktforscher von Media Control in Baden-Baden mit. In dem 3D-Spaß leiht Hape Kerkeling erneut Panda Po seine Stimme. Zuvor hatte die derbe Party-Komödie «Hangover 2» zwei Wochen lang auf Rang eins gestanden.

In den Cinemaxx-Kinocharts hält sich dagegen nach wie vor «Hangover 2» an der Spitze. Erst hinter der Junggesellenabschied-Komödie steigt «Kung Fu Panda 2» neu ein. Von Rang zwei auf drei fällt «Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten» mit Johnny Depp. Neu auf Platz vier steht die romantische Dreiecksgeschichten-Komödie «Fremd Fischen» mit Kate Hudson. Von Platz drei auf Platz fünf fällt «X-Men: Erste Entscheidung» von Matthew Vaughn.

Die Top-Fünf-Charts wurden vom 16. bis zum 19. Juni in 321 Sälen der Cinemaxx-Gruppe (etwa 86 000 Plätze) ermittelt.