Berlin (dpa) - Die vier größten Paketdienste Deutschlands haben höhere Preise für Paketporto angekündigt. Laut der Tageszeitung «Die Welt» sind dies die Unternehmen DPD, GLS, Hermes und die Post-Tochter DHL. Die Ausgaben für den Paketversand würden in den kommenden Jahren steigen, sowohl für Firmen- als auch Privatkunden. Die Unternehmen begründeten dies mit gestiegenen Kosten.