Islamabad (dpa) - Bei einem US-Drohnenangriff im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Die Toten seien Kämpfer des radikal-islamischen Hakkani-Netzwerks, sagte ein Geheimdienstmitarbeiter in der Region. Unbemannte Flugzeuge hätten im Stammesgebiet Kurram zunächst mehrere Raketen auf ein Fahrzeug gefeuert. Wenig später sei ein Gehöft unter Beschuss genommen worden. Das Hakkani-Netzwerk soll von den pakistanischen Stammesgebieten aus Angriffe gegen die internationalen Truppen im Nachbarland Afghanistan organisieren.