Passau (dpa) - Mit einer Zange hat eine 23-jährige Mutter im vergangenen Jahr im niederbayerischen Bad Griesbach auf ihr neugeborenes Baby eingeschlagen. Seit heute muss sich die Frau wegen Totschlags vor dem Landgericht Passau verantworten. Die Frau hatte die Schwangerschaft vor ihrem Freund und ihrer Familie verheimlicht und das Baby im Mai 2010 alleine im Badezimmer ihrer Wohnung zur Welt gebracht. Die Babyleiche wurde erst Monate später von ihrer Vermieterin und einem Nachbarn entdeckt. Zum Auftakt des Prozesses räumte die Frau die Tat ein.