FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Mittwoch vor einer richtungsweisenden Abstimmung im griechischen Parlament knapp unter der Marke von 1,44 US-Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,4380 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,6954 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,4261 (Montag: 1,4205) Dollar festgesetzt.

"Alle warten auf die Entscheidung des griechischen Parlaments", fasst die Commerzbank die Stimmung an den Finanzmärkten zusammen. Am Mittwoch wird das Parlament über ein neues Sparprogramm abstimmen, von dem weitere Hilfszahlungen für das hoch verschuldete Euro-Land abhängen. Sollte die Abstimmung scheitern, steuert das Land auf die Staatspleite zu. Experten warnen in diesem Fall vor einer Bankenkrise in Griechenland und Ansteckungsgefahren auf andere Länder.