Berlin (dpa) - Zehntausende Versicherte der bankrotten City BKK sind immer noch ohne neue Krankenkasse. Mit einer Übergangslösung sichern die gesetzlichen Krankenkassen die Versorgung der bis zu 49 000 verbliebenen Versicherten der Pleitekasse bis Ende September. Unmittelbar vor der endgültigen Schließung der bankrotten Versicherung an diesem Donnerstag rief der Kassen-Spitzenverband alle Betroffenen zugleich dazu auf, schnell eine neue Kasse zu suchen. Die City BKK wird zum 1. Juli geschlossen.