Athen (dpa) - Begleitet von massiven Streiks und Protesten entscheidet heute das griechische Parlament über das Sparprogramm zur Rettung des Landes vor der Pleite. Die offene Abstimmung wird am frühen Nachmittag erwartet. Billigt das Parlament in Athen das Sparprogramm, können weitere Milliardenhilfen fließen. Andernfalls wäre das Land bis Mitte Juli zahlungsunfähig. Bei Demonstrationen gegen den Sparkurs kam es am Abend erneut zu gewalttätigen Ausschreitungen. Vermummte griffen die Polizei mit Steinen und Brandflaschen an, die Polizei setzte Tränengas ein.