Kabul (dpa) - Bei einem Terrorangriff auf ein Luxushotel in Kabul sind elf Menschen ums Leben gekommen. Nach offiziellen Angaben starben zwei Polizisten, zwei Ausländer und alle Angreifer. Sieben Taliban waren am Abend in das Hotel Intercontinental eingedrungen und hatten sich stundenlang Feuergefechte mit den Sicherheitskräften geliefert. Erst das Eingreifen von zwei Kampfhubschraubern der internationalen Schutztruppe Isaf beendete den Überfall. Aus welchem Land die beiden getöteten Ausländer stammen, ist noch unklar.