Kabul (dpa) - Terrorangriff in Kabul: Talibankämpfer sind in der Nacht in ein Luxushotel in der afghanischen Hauptstadt eingedrungen. Sie suchten gezielt nach Ausländern und lieferten sich stundenlange Gefechte mit den Sicherheitskräften. Erst Kampfhubschrauber und Raketen der internationalen Schutztruppe Isaf beendeten den Überfall. Nach Angaben des afghanischen Innenministeriums wurden die acht Angreifer sowie acht Zivilisten und zwei Polizisten getötet. Ausländer sollen entgegen ersten Aussagen nicht ums Leben gekommen sein.