Berlin (dpa) - Die große Mehrheit der Deutschen lehnt laut einer Umfrage die auf Druck der FDP geplanten Steuersenkungen ab. Nur 19 Prozent begrüßten in der Forsa-Erhebung die grundsätzliche Absicht der schwarz-gelben Koalition. 40 Prozent der Bürger fänden es besser, wenn der Staat die zusätzlichen Einnahmen aus der brummenden Konjunktur nutzen würde, um die hohe Verschuldung zu bremsen. Ebenfalls 40 Prozent plädieren dafür, dieses Geld lieber zu investieren, etwa in die Infrastruktur oder die Bildung.