Zürich/Rio de Janeiro (dpa) - Brasilien läuft sich warm für das erste internationale Mega-Event zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Am 30. Juli werden in Rio de Janeiro die Qualifikationsgruppen für das Turnier im Land des Rekord-Weltmeisters ausgelost.

Dies sei für die Teilnehmerländer ein Meilenstein auf dem Weg nach Brasilien, teilte der Fußball-Weltverband FIFA in Zürich mit. Für die WM-Endrunde 2014 werden 31 Startplätze vergeben, Gastgeber Brasilien ist gesetzt. Am 30. Juli ist eine 95-minütige Live-Übertragung (20.00 Uhr MEZ) mit viel Musik und Show geplant, die auch die Rückkehr der WM nach Brasilien nach 64 Jahren feiern soll. Erwartet werden Delegierte aus etwa 100 FIFA-Mitgliedsverbänden, fast 800 Medienvertreter aus aller Welt und rund 2000 Gäste aus Politik, Sport und Unterhaltung.

Ob bis zum Jahr 2014 alle Vorbereitungen zur WM abgeschlossen sein werden, ist zur Zeit indes noch unklar. FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke, der durch das Programm der Auslosung führen soll, hatte erst in der vorigen Woche den Vorbereitungsstand kritisiert.