Radebeul (dpa) - Die Unesco gibt heute in Radebeul bei Dresden bekannt, welche Regionen in der Welt neu zu Biosphärenreservaten erklärt werden. Über die Neuaufnahmen hat das höchste Entscheidungsgremium des Unesco-Programms «Der Mensch und die Biosphäre» entschieden. Die Beitrittsliste umfasste 20 Regionen in Europa, Amerika, Afrika und Asien, darunter ein von Felsen gesäumter See in Kanada, ein Atoll der Malediven oder ein Naturpark in Jordanien. Eine deutsche Bewerbung stand nicht zur Diskussion.