Athen (dpa) - Jetzt ziehen alle an einem Strang: Auch die deutschen Banken sind bei der Griechenland-Rettung mit im Boot - freiwillig. In Athen nahm das umstrittene 78-Milliarden-Sparpaket die zweite Hürde im Parlament. Der Weg für die nächste Milliarden-Auszahlung an das pleitebedrohte Euro-Land sei frei, hieß es aus Brüssel. Die Euro-Finanzminister wollen am Sonntag auf einem Sondertreffen über die Auszahlung neuer Kredite von insgesamt 12 Milliarden aus dem alten Hilfsprogramm für Griechenland entscheiden.