Berlin (dpa) - Der Bundestag schreibt heute Geschichte: Eine große Koalition aus Union, FDP, SPD und Grünen will den Atomausstieg bis zum Jahr 2022 beschließen. SPD und Grüne sprechen von einem «Festtag für Rot-Grün». Kanzlerin Angela Merkel beuge sich damit endgültig dem Druck und kehre zum rot-grünen Ausstiegsbeschluss von 2001 zurück. Während für den Atomausstieg eine breite Mehrheit zu erwarten ist, wollen SPD und Grüne die Gesetze zur Energiewende nicht mittragen. Sie halten das schwarz-gelbe Ziel, den Ökostrom-Anteil von derzeit rund 19 Prozent bis 2020 auf 35 Prozent zu steigern, für zu gering.