Duisburg (dpa) - Die Polizei in Duisburg hat eine Person festgenommen, die an einer Schießerei in der Altstadt in der Nacht beteiligt gewesen sein soll. Nähere Angaben zu dem Verdächtigen gibt es bisher nicht. Entgegen erster Polizeiberichte hat es nur zwei statt drei Verletzte gegeben - beide hätten Schusswunden am Bein. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar. Zeugen hatten der Polizei am Abend Schüsse gemeldet. Eine Fahndung nach einem Auto, mit dem vier Personen vom Tatort flüchteten, blieb noch erfolglos.