Berlin (dpa) - Die Konkurrenten der Bahn gewinnen Marktanteile hinzu. Im Regionalverkehr wird rechnerisch mehr als jeder fünfte Kilometer von einem Wettbewerber gefahren, steht im Wettbewerbsbericht 2011 der Bahn. Der Anteil stieg demnach auf 21,6 Prozent. Im Güterverkehr erreiche er sogar 25,1 Prozent. Bahnchef Rüdiger Grube wertete die Zahlen als Beleg, dass der Wettbewerb auf der Schiene funktioniere. Im Fernverkehr bleibt der bundeseigene Konzern aber nahezu Monopolist. Die Konkurrenten kritisieren das.