Nürnberg (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit gibt heute die Arbeitslosenzahlen für Deutschland bekannt. Experten erwarten, dass die Zahl der Erwerbslosen im Juni um rund 80 000 gesunken ist. Saisonbereinigt dürfte es ein Minus von knapp 20 000 sein. Grund ist die weiterhin boomende Konjunktur - die Unternehmen haben volle Auftragsbücher und stellen neues Personal ein. Von der dpa befragte Volkswirtschaftler gehen aber davon aus, dass die Dynamik auf dem Stellenmarkt in der zweiten Jahreshälfte etwas nachlässt. Im Mai war die Zahl der Jobsuchenden auf 2,96 Millionen gesunken.