Kabul (dpa) - Die radikal-islamischen Taliban haben sich zu dem Mord an einem jüngeren Bruder des afghanischen Präsidenten Hamid Karsai bekannt. Ein Leibwächter von Ahmad Wali Karsai sei ein Schläfer gewesen und habe ihn in seinem eigenen Haus erschossen, sagte ein Taliban-Sprecher. Staatschef Karsai bestätigte den Tod seines Bruders. Ahmad Wali Karsai war der Vorsitzende des Provinzrats von Kandahar. Ihm wurde immer wieder eine Verwicklung in den Drogenhandel vorgeworfen, was er und der Präsident bestritten.