Düsseldorf (dpa) - Die rot-grüne Minderheitsregierung in Nordrhein- Westfalen muss zum zweiten Mal einen Landeshaushalt vor dem NRW- Verfassungsgericht verteidigen. Die CDU-Opposition reichte Klage gegen den Etat 2011 ein. Die geplante Neuverschuldung liege rund eine Milliarde über der Verfassungsgrenze, kritisierte Karl-Josef Laumann, Landtagsfraktionschef der CDU in Düsseldorf. Dies sei angesichts guter Steuereinnahmen nicht zu begründen. Mit ihrer Verfassungsklage gegen den Nachtragshaushalt 2010 hatte die CDU im März Erfolg gehabt.