Berlin (dpa) - Die SPD hat das Verhalten der Bundesregierung in der Euro-Krise scharf kritisiert, zugleich aber ihre Zusammenarbeit angeboten. SPD-Chef Sigmar Gabriel mahnte, ohne die Lösung der Finanzkrise würde Europa handlungsunfähig werden. In einem Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel hätten die Sozialdemokraten ihre feste Bereitschaft mitgeteilt. Unterdessen spitzt sich kurz vor dem Euro-Sondergipfel der Streit über einen möglichen Schuldenschnitt für Griechenland zu. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet ist dagegen. Er sagte, die EZB werde diesbezüglich keine Kompromisse eingehen.