Berlin (dpa) - Das Kuratorium des Quadriga-Preises ist einem Zeitungsbericht zufolge mit dem Verzicht auf die Preisverleihung an den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin einem Proteststurm deutscher Wissenschaftler zuvor gekommen. 260 Historiker und Wissenschaftler anderer Disziplinen sowie Politiker hätten ein Schreiben unterzeichnet, in dem die Rücknahme der geplanten Ehrung gefordert wird, schreibt die «Süddeutsche Zeitung». Das Kuratorium hatte vorgestern nach massiven Protesten auf die diesjährige Verleihung verzichtet.