Berlin (dpa) - Das Finale der Frauenfußball-WM hat eine Top-Quote erzielt. 15,34 Millionen Zuschauer sahen gestern Abend den Sieg der Japanerinnen gegen die USA. Der Marktanteil für die Live-Übertragung in der ARD ab 20.45 Uhr betrug 46,6 Prozent. Das Endspiel war damit das meistgesehene WM-Spiel ohne deutsche Beteiligung und kam ganz dicht an die Quoten der vier Deutschland-Spiele heran. Diese hatten zwischen 15,41 und 17,01 Millionen Zuschauer gehabt. Das Finale hatte Japan 5:3 nach Elfmeterschießen gegen die USA gewonnen.