Salzgitter (dpa) - Nach der Verhaftung eines Pfarrers in Salzgitter prüft die Staatsanwaltschaft, ob außer einem Jungen noch weitere Kinder Opfer des Geistlichen geworden sind. Der 46 Jahre alte katholische Pfarrer habe gestanden, seit 2004 einen damals 10-Jährigen jahrelang sexuell missbraucht zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit. Da der Mann Kontakt zu Kindern auch über den Kommunionunterricht gehabt habe, werde geprüft, ob es weitere Opfer gibt.