Heidelberg (dpa) - Die Universität Heidelberg lässt sich von der FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin nicht unter Druck setzen. Die Hochschule wehrt sich massiv gegen die Darstellung Koch-Mehrins, nach der die Mängel ihrer Doktorarbeit den Gutachtern schon im Jahr 2000 bekannt gewesen seien. Ein Plagiat sei keine 'Schwäche', sondern ein Vergehen, sagte eine Sprecherin. Hätte man von den Plagiaten gewusst, hätte Koch-Mehrin an der Uni keinen Doktortitel erwerben können. Die FDP-Politikerin hatte gegen die Entziehung ihres Doktortitel bei der Uni Heidelberg Widerspruch eingelegt.