Berlin (dpa) - Wind und Dauerregen haben den Berliner Philharmonikern und tausenden Fans den traditionellen Saisonabschluss auf der Waldbühne verdorben. Kurz vor Beginn wurde das Konzert abgesagt. Der Wind hatte den Regen so weit auf die Bühne getragen, dass selbst die Musiker in den hinteren Reihen um ihre Instrumente fürchten mussten. Schweren Herzens habe man sich daher entschlossen, nicht aufzutreten, sagte Dirigent Riccardo Chailly. Das Konzert soll nun am 23. August nachgeholt werden.