Berlin (dpa) - Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat vor den verheerenden Folgen eines Scheiterns der Klimaschutz-Bemühungen gewarnt. Ein wirksamer Klimaschutz sei «entscheidend für die Stabilität der internationalen Ordnung», schrieb er in einem Beitrag für die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Ein Scheitern hätte weltweit Hunger, Armut, politischen Extremismus und Unsicherheiten zur Folge. Anlass ist der morgen in Berlin beginnende zweite «Petersberger Klimadialog». An der zweitägigen Veranstaltung werden Fachleute aus 35 Staaten teilnehmen.